Leadgenerierung als Turbo für Ihr Salesteam!

 

Was ist Leadgenerierung? Begriffsklärung:

Unter dem Begriff Leadgenerierung versteht man im Allgemeinen die Gewinnung von Interessenten. Egal ob diese online, auf einer Messe oder durch den Außendienst erfasst werden.

Zum Beispiel könnte ein Interessent sich auf der Internetseite eines Softwareherstellers in ein Kontaktformular eintragen und um Infos bitten nachdem er einen Artikel des Herstellers in einem Fachjournal gelesen hat.

Im nächsten Schritt wird dann eine sogenannte Qualifizierung des Leads durchgeführt. Das heißt es werden die ersten Details erfragt und eine grobe Rahmenplanung festgesteckt und meistens auch sofort eine Priorität zugeordnet.

Zum Beispiel könnte sich bei einem ersten Gespräch heraus stellen, dass der Interessent sich schon ganz gut vorinformiert hat bzw. klare eigene Vorstellungen hat. Im besten Fall können folgende Fragen gleich beantwortet werden.

Was für eine Software soll angeschafft werden? Wieviel Mitarbeiter sollen eingebunden werden?

Welche Unternehmensbereiche sollen inhaltlich abgebildet werden? Wie groß ist das Budget und wer gibt es frei?

Diese und noch viele weitere Fragen helfen beiden Seiten schnellstmöglich den richtigen Partner für sich zu finden.

In der Praxis wird darüber hinaus oft noch eine umgangssprachliche Differenzierung zwischen "Cold Leads" und "Warm Leads" für die Closingwahrscheinlichkeit bzw. den Closingzeitraum vorgenommen.

Strenggenommen ist das Differenzierungmerkmal aber eigentlich der Wille des Interessenten mit dem Anbieter in Kontakt zu treten. Hat sich der Interessent mit einem klaren Kaufwunsch in ein Onlinekontaktformular eingetragen ist es ein "Warm Lead". Hat er sich aber nur in ein Onlinekontaktformular eingetragen um kostenlose Infos zu einem Thema zu erhalten ohne einen Kaufwunsch zu äußern, ist es ein "Cold Lead".

Dieser Unterschied ist insofern beachtlich als dass aus ihm ein rechtlicher Aspekt erwächst.

Von besonderer Bedeutung ist dabei das Thema Datenschutz.

Denn bei der Generierung der Kunden- und Interessentendaten müssen Unternehmen sämtliche (wie auch datenschutzrechtlichen) Anforderungen des sogenannten Permission-Marketings in Deutschland erfüllen. Die Datenerfassungsmethoden müssen dabei transparent sein und die Verbraucher geben ihr ausdrückliches Einverständnis bevor sie in irgendeiner Form kontaktiert werden dürfen. Sämtliche Informationen müssen die Verbraucher freiwillig zur Verfügung stellen.

 

 

Wie können Sie Leadgenerierung optimal für sich einsetzen?

Als Ad-on zum Channel Außendienst der ja meistens die größeren Fixkosten mitsich bringt (Gehälter, Autos und Ausstattung des Aussendienst.) sollten zusätzliche Leads möglichst eine dauerhaft optimale Auslastung des Aussendienstes sicherstellen. Entscheidend ist an dieser Stelle der in Geld ausgedrückte Aufwand pro Euro Umsatz. Der sollte natürlich möglichst gering mindestens aber nicht höher als im Direktvertrieb sein. Es sei denn es wird aus strategischer Sicht tolleriert zum Beispiel weil ein ganz anderer Markt addressiert werden soll oder das Umsatzwachstum forciert werden soll. Zu beachten sind dabei natürlich etwaige Channelverschiebungen.

 

Was können wir für Sie tun?

Wir entwickeln für Sie Leadgenerierungskampagnen in den Channels Internet, Print und Telefon im b2b und b2c Bereich.

Zusätzlich bieten wir IT-Firmen Leadkauf als einfachste Art der Leadgenerierung. Mit klaren Kenngrößen und tranzparenter Preisgestalltung.

Mit mehreren Marketingkampagnen generieren wir ständig b2b Leads im IT-Bereich. Zum Beispiel für CAD, CRM, ERP oder DMS-Software.

Um von diesen Leads zu profitieren, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren lassen. Sie erhalten dann vorqualifizierte Leads und können den dazugehörigen Kontakt bei Übereinstimmung der Matchingkriterien gegen eine kleine Aufwandspauschale erwerben.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!